Stainless steels - Part 2: Technical delivery conditions for sheet/plate and strip of corrosion resisting steels for general purposes

This European Standard specifies the technical delivery conditions for hot or cold rolled sheet/plate and strip of standard grades and special grades of corrosion resisting stainless steels for general purposes.
NOTE   General purposes include the use of stainless steels in contact with foodstuffs.
The general technical delivery conditions specified in EN 10021 apply in addition to the specifications of this European Standard, unless otherwise specified in this European Standard.
This European Standard does not apply to components manufactured by further processing of the product forms listed above with quality characteristics altered as a result of such further processing.

Nichtrostende Stähle - Teil 2: Technische Lieferbedingungen für Blech und Band aus korrosionsbeständigen Stählen für allgemeine Verwendung

Diese Europäische Norm enthält die technischen Lieferbedingungen für warm- oder kaltgewalztes Blech und Band aus Standardgüten und Sondergüten korrosionsbeständiger nichtrostender Stähle für allgemeine Verwendung.
ANMERKUNG   Allgemeine Verwendung schließt die Verwendung von nichtrostenden Stählen in Berührung mit Lebensmitteln ein.
Zusätzlich zu den Angaben dieser Europäischen Norm gelten, sofern in dieser Europäischen Norm nichts anderes festgelegt ist, die in EN 10021 festgelegten allgemeinen technischen Lieferbedingungen.
Diese Europäische Norm gilt nicht für die durch Weiterverarbeitung der oben genannten Erzeugnisformen hergestellten Teile mit fertigungsbedingt abweichenden Gütemerkmalen.

Aciers inoxydables - Partie 2: Conditions techniques de livraison des tôles et bandes en acier de résistance à la corrosion pour usage général

La présente Norme européenne spécifie les conditions techniques de livraison des tôles et bandes laminées à
chaud ou à froid produites dans des nuances standardisées ou des nuances spéciales d'aciers inoxydables
résistant à la corrosion pour d’usage général.
NOTE L’usage général inclut l’utilisation des aciers inoxydables pour le contact alimentaire.
Les conditions techniques de livraison spécifiées dans l'EN 10021, s'appliquent en plus des spécifications de
la présente norme européenne, sauf en cas de spécification contraire dans la présente Norme européenne.
La présente norme européenne ne s'applique pas aux composants fabriqués par transformation ultérieure des
produits énumérés ci-dessus, avec les modifications des caractéristiques de qualité qui en résultent.

Nerjavna jekla - 2. del: Tehnični dobavni pogoji za korozijsko odporne pločevine in trakove za splošno uporabo

Ta del standarda EN 10088 določa tehnične dobavne pogoje za vroče ali hladno valjane pločevine in trakove iz korozijsko odpornih nerjavnih jekel standardnih in posebnih razredov za splošno uporabo.

General Information

Status
Published
Publication Date
21-Oct-2014
Current Stage
9093 - Decision to confirm - Review Enquiry

RELATIONS

Buy Standard

Standard
EN 10088-2:2015 (EN)
English language
58 pages
sale 10% off
Preview
sale 10% off
Preview
e-Library read for
1 day
Standard
EN 10088-2:2015 (DE)
German language
48 pages
sale 10% off
Preview
sale 10% off
Preview
e-Library read for
1 day

Standards Content (sample)

2003-01.Slovenski inštitut za standardizacijo. Razmnoževanje celote ali delov tega standarda ni dovoljeno.Nichtrostende Stähle - Teil 2: Technische Lieferbedingungen für Blech und Band aus korrosionsbeständigen Stählen für allgemeine VerwendungAciers inoxydables - Partie 2: Conditions techniques de livraison des tôles et bandes en acier de résistance à la corrosion pour usage généralStainless steels - Part 2: Technical delivery conditions for sheet/plate and strip of corrosion resisting steels for general purposes77.140.50SROL]GHONLFlat steel products and semi-products77.140.20Visokokakovostna jeklaStainless steelsICS:Ta slovenski standard je istoveten z:EN 10088-2:2014SIST EN 10088-2:2015en,fr,de01-januar-2015SIST EN 10088-2:2015SLOVENSKI

STANDARDSIST EN 10088-2:20051DGRPHãþD
SIST EN 10088-2:2015
EUROPEAN STANDARD NORME EUROPÉENNE EUROPÄISCHE NORM
EN 10088-2
October 2014 ICS 77.140.20; 77.140.50 Supersedes EN 10088-2:2005English Version

Stainless steels - Part 2: Technical delivery conditions for sheet/plate and strip of corrosion resisting steels for general purposes

Aciers inoxydables - Partie 2: Conditions techniques de livraison des tôles et bandes en acier de résistance à la corrosion pour usage général

Nichtrostende Stähle - Teil 2: Technische Lieferbedingungen für Blech und Band aus korrosionsbeständigen Stählen für allgemeine VerwendungThis European Standard was approved by CEN on 9 August 2014.

CEN members are bound to comply with the CEN/CENELEC Internal Regulations which stipulate the conditions for giving this European Standard the status of a national standard without any alteration. Up-to-date lists and bibliographical references concerning such national standards may be obtained on application to the CEN-CENELEC Management Centre or to any CEN member.

This European Standard exists in three official versions (English, French, German). A version in any other language made by translation under the responsibility of a CEN member into its own language and notified to the CEN-CENELEC Management Centre has the same status as the official versions.

CEN members are the national standards bodies of Austria, Belgium, Bulgaria, Croatia, Cyprus, Czech Republic, Denmark, Estonia, Finland, Former Yugoslav Republic of Macedonia, France, Germany, Greece, Hungary, Iceland, Ireland, Italy, Latvia, Lithuania, Luxembourg, Malta, Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Romania, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden, Switzerland, Turkey and United Kingdom.

EUROPEAN COMMITTEE FOR STANDARDIZATION
COMITÉ EUROPÉEN DE NORMALISATION EUROPÄISCHES KOMITEE FÜR NORMUNG
CEN-CENELEC Management Centre:
Avenue Marnix 17,

B-1000 Brussels © 2014 CEN All rights of exploitation in any form and by any means reserved worldwide for CEN national Members. Ref. No. EN 10088-2:2014 ESIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 2 Contents Page

Foreword ..............................................................................................................................................................3 Introduction .........................................................................................................................................................4 1 Scope ......................................................................................................................................................5 2 Normative references ............................................................................................................................5 3 Terms and definitions ...........................................................................................................................6 4 Designation and ordering .....................................................................................................................6 4.1 Designation of steel grades ..................................................................................................................6 4.2 Designation to be used on ordering ....................................................................................................6 5 Classification of grades ........................................................................................................................7 6 Requirements .........................................................................................................................................8 6.1 Steelmaking process .............................................................................................................................8 6.2 Delivery condition ..................................................................................................................................8 6.3 Chemical composition ..........................................................................................................................8 6.4 Chemical corrosion properties .............................................................................................................8 6.5 Mechanical properties ...........................................................................................................................8 6.6 Surface quality .......................................................................................................................................8 6.7 Internal soundness ................................................................................................................................9 6.8 Formability at room temperature .........................................................................................................9 6.9 Dimensions and tolerances on dimensions and shape ....................................................................9 6.10 Calculation of mass and tolerances on mass .....................................................................................9 7 Inspection and testing ...........................................................................................................................9 7.1 General ....................................................................................................................................................9 7.2 Agreement on tests and inspection documents ............................................................................. 10 7.3 Specific inspection and testing ......................................................................................................... 10 7.3.1 Extent of testing .................................................................................................................................. 10 7.3.2 Selection and preparation of samples and test pieces................................................................... 10 7.4 Test methods ....................................................................................................................................... 10 7.5 Retests ................................................................................................................................................. 11 8 Marking ................................................................................................................................................ 11 Annex A (informative)

Guidelines for further treatment (including heat treatment) in fabrication.......... 51 Annex B (informative)

Applicable dimensional standards........................................................................... 57 Bibliography ..................................................................................................................................................... 58

SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 3 Foreword This document (EN 10088-2:2014) has been prepared by Technical Committee ECISS/TC 105 “Steels for heat treatment, alloy steels, free-cutting steels and stainless steels”, the secretariat of which is held by DIN. This European Standard shall be given the status of a national standard, either by publication of an identical text or by endorsement, at the latest by April 2015 and conflicting national standards shall be withdrawn at the latest by April 2015. Attention is drawn to the possibility that some of the elements of this document may be the subject of patent rights. CEN [and/or CENELEC] shall not be held responsible for identifying any or all such patent rights. This document supersedes EN 10088-2:2005. This standard mainly differs from the 2005 edition as follows: a) addition of austenitic grades 1.4618, 1.4376, 1.4640, 1.4646, addition of austenitic-ferritic (duplex) grades 1.4162, 1.4662, 1.4482, 1.4062, addition of ferritic grades 1.4600, 1.4607, 1.4611, 1.4613, 1.4630, 1.4634; b) chemical composition was changed for following grades: austenitic grade 1.4371, 1.4597, austenitic-ferritic grade 1.4362; c) standard inspection document is now a test report 2.2 according to EN 10204; d) products delivered with hot-rolled or cold-rolled finishes shall be supplied with a prime surface; e) a new cold rolled surface finish (2A) has been introduced for ferritic stainless steel grades that have been 'bright-pickled and skin passed;' f) mechanical values have been changed for austentic grade 1.4372, for ferritic grades 1.4016 and for martensitic grade 1.4034. EN 10088, under the general title Stainless steels, consists of the following parts: — Part 1: List of stainless steels (including a table of European Standards, in which these stainless steels are further specified, see Annex B); — Part 2: Technical delivery conditions for sheet/plate and strip of corrosion resisting steels for general purposes [the present document]; — Part 3: Technical delivery conditions for semi-finished products, bars, rods, wire, sections and bright products of corrosion resisting steels for general purposes; — Part 4: Technical delivery conditions for sheet/plate and strip of corrosion resisting steels for construction purposes; — Part 5: Technical delivery conditions for bars, rods, wire, sections and bright products of corrosion resisting steels for construction purposes. According to the CEN-CENELEC Internal Regulations, the national standards organizations of the following countries are bound to implement this European Standard: Austria, Belgium, Bulgaria, Croatia, Cyprus, Czech Republic, Denmark, Estonia, Finland, Former Yugoslav Republic of Macedonia, France, Germany, Greece, Hungary, Iceland, Ireland, Italy, Latvia, Lithuania, Luxembourg, Malta, Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Romania, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden, Switzerland, Turkey and the United Kingdom. SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 4 Introduction The European Organization for Standardization (CEN) draws attention to the fact that it is claimed that compliance with this document may involve the use of patents applied to seven steel grades. CEN takes no position concerning the evidence, validity and scope of these patent rights. The holder of these patent rights has ensured CEN that they are willing to negotiate licenses, under reasonable and non-discriminatory terms and conditions, with applicants throughout the world. In this respect, the statements of the holders of these patent rights are registered with CEN. Information may be obtained from: Grade 1.4162, 1.4662 Outokumpu Stainless AB SE-77480 Avesta, Sweden Grade 1.4062 Ugitech F-73403 Ugine Cedex, France Grade 1.4062 Industeel F-71200 Creusot, 56 Rue Clemenceau, France Grade 1.4646, 1.4611, 1.4613 Acciai Speciali Terni I-05100 Terni, Italy SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 5 1 Scope This European Standard specifies the technical delivery conditions for hot or cold rolled sheet/plate and strip of standard grades and special grades of corrosion resisting stainless steels for general purposes. NOTE General purposes include the use of stainless steels in contact with foodstuffs. The general technical delivery conditions specified in EN 10021 apply in addition to the specifications of this European Standard, unless otherwise specified in this European Standard. This European Standard does not apply to components manufactured by further processing of the product forms listed above with quality characteristics altered as a result of such further processing. 2 Normative references The following referenced documents, in whole or in part, are normatively referenced in this document and are indispensable for its application. For dated references, only the edition cited applies. For undated references, the latest edition of the referenced document (including any amendments) applies. EN 10021, General technical delivery conditions for steel products EN 10027-1, Designation systems for steels — Part 1: Steel names EN 10027-2, Designation systems for steels — Part 2: Numerical system EN 10052:1993, Vocabulary of heat treatment terms for ferrous products EN 10079:2007, Definition of steel products EN 10088-1:2014, Stainless steels — Part 1: List of stainless steels EN 10163-2, Delivery requirements for surface condition of hot-rolled steel plates, wide flats and sections — Part 2: Plate and wide flats EN 10168, Steel products — Inspection documents — List of information and description EN 10204, Metallic products — Types of inspection documents EN 10307, Non-destructive testing — Ultrasonic testing of austenitic and austenitic-ferritic stainless steels flat products of thickness equal to or greater than 6 mm (reflection method) EN ISO 148-1, Metallic materials — Charpy pendulum impact test — Part 1: Test method (ISO 148-1) EN ISO 377, Steel and steel products — Location and preparation of samples and test pieces for mechanical testing (ISO 377) EN ISO 3651-2, Determination of resistance to intergranular corrosion of stainless steels — Part 2: Ferritic, austenitic and ferritic-austenitic (duplex) stainless steels — Corrosion test in media containing sulfuric acid (ISO 3651-2) EN ISO 6506-1, Metallic materials — Brinell hardness test — Part 1: Test method (ISO 6506-1) EN ISO 6507-1, Metallic materials — Vickers hardness test — Part 1: Test method (ISO 6507-1) EN ISO 6508-1, Metallic materials — Rockwell hardness test — Part 1: Test method (scales A, B, C, D, E, F, G, H, K, N, T) (ISO 6508-1) SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 6 EN ISO 6892-1, Metallic materials — Tensile testing — Part 1: Method of test at room temperature (ISO 6892-1) EN ISO 6892-2, Metallic materials — Tensile testing — Part 2: Method of test at elevated temperature (ISO 6892-2) EN ISO 14284, Steel and iron — Sampling and preparation of samples for the determination of chemical composition (ISO 14284) 3 Terms and definitions For the purposes of this document, the terms and definitions regarding types of heat-treatment in EN 10052:1993, regarding product forms in EN 10079:2007 and the following apply. 3.1 stainless steels steels with at least 10,5 % of chromium and maximum 1,2 % of carbon [SOURCE: EN 10020:2000, 3.2.2] Note 1 to entry: Stainless steels are further subdivided in accordance with their main property into corrosion resisting steels, heat resisting steels and creep resisting steels. Note 2 to entry: One type steel in Table 7 in EN 10088-1:2014 and five types of steel in Table 9 in EN 10088-1:2014 contain less chromium than the minimum defined for stainless steels, but are included in the heat-resisting and creep-resisting steels standards respectively, because they form a part of these two families of steels. 3.2 corrosion resisting steels steels with at least 10,5 % Cr and max. 1,20 % C if their resistance to corrosion is of primary importance 3.3 general purposes purposes other than the special purposes mentioned in the Bibliography 3.4 standard grades grades with a relatively good availability and a wider range of application 3.5 special grades grades for special use and/or with limited availability 4 Designation and ordering 4.1 Designation of steel grades The steel names and steel numbers (see Tables 1 to 4) were formed in accordance with EN 10027-1 and EN 10027-2 respectively. 4.2 Designation to be used on ordering The complete designation for ordering a product according to this document shall contain the following information: — desired quantity; SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 7 — product form (strip or sheet/plate); — where an appropriate dimensional standard is available (see Annex B) the number of the standard, plus any choice of requirements; — if there is no dimensional standard, the nominal dimensions and tolerances required; — type of material (steel); — number of this document; — steel name or steel number; — if for the relevant steel in the table for the mechanical properties more than one treatment condition is covered, the symbol for the desired heat treatment or cold worked condition; — desired process route (see symbols in Table 6); — if a verification of internal soundness is required, flat products with thickness ≥ 6 mm shall be tested in accordance with EN 10307; — any additional optional tests or inspections (see 7.2.3 d)); — standard designation for a test report 2.2 or, if required, any other type of inspection document in accordance with EN 10204 (see 7.2.1). EXAMPLE 10 plates according to EN ISO 18286 with thickness = 8 mm, width = 2000 mm, length = 5 000 mm; tolerances on width and length class B, flatness tolerance class N made of steel EN 10088–2 with the name X5CrNi18–10 and the number 1.4301 in process route 1D (see Table 6), inspection certificate 3.1 as specified in EN 10204: 10 plates EN ISO 18286 —, 8 × 2000 × 5000 B Steel EN 10088–2 — X5CrNi18–10+1D EN 10204 — 3.1 or 10 plates EN ISO 18286 —, 8 × 2000 × 5000 B Steel EN 10088–2 — 1.4301+1D EN 10204 — 3.1 5 Classification of grades Steels covered in this document are classified according to their structure into: — austenitic steels, — austenitic-ferritic steels, — ferritic steels, — martensitic steels, — precipitation hardening steels. See also EN 10088-1:2014, Annex C. SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 8 6 Requirements 6.1 Steelmaking process Unless a special steelmaking process is agreed at the time of enquiry and order, the steelmaking process for steels conforming to this document shall be at the discretion of the manufacturer. 6.2 Delivery condition The products shall be supplied in the delivery condition agreed at the time of enquiry and order by reference to the process route given in Table 6 and, where different alternatives exist, to the treatment conditions given in Tables 7 to 11, 17 and 18 (see also Annex A). 6.3 Chemical composition 6.3.1 The chemical composition requirements given in Tables 1 to 4 apply with respect to the chemical composition according to the cast analysis. 6.3.2 The product analysis may deviate from the limiting values for the cast analysis given in Tables 1 to 4 by the values listed in Table 5. 6.4 Chemical corrosion properties Referring to resistance to intergranular corrosion as defined in EN ISO 3651-2, for austenitic and austenitic-ferritic and ferritic steels the specification in Tables 7, 8 and 9 applies. NOTE 1 EN ISO 3651-2 is not applicable for testing martensitic and precipitation hardening steels. NOTE 2 The corrosion resistance of stainless steels is very dependent on the type of environment and can therefore not always be clearly ascertained through laboratory tests. It is therefore advisable to draw on the available experience of the use of the steels. 6.5 Mechanical properties 6.5.1 The mechanical properties at room temperature as specified in Tables 7 to 11 apply for the relevant specified heat treatment condition. This does not apply to the process route 1U (hot rolled, not heat treated, not descaled). If by agreement at the time of ordering the products are to be supplied in a non-heat-treated condition, the mechanical properties specified in Tables 7, 8, 9, 10 and 11 shall be obtained from reference test pieces which have received the appropriate heat treatment (simulated heat treatment). For cold worked products, the tensile strength levels at ambient temperature as specified in Table 17 apply. The available tensile strength levels in the cold worked condition are indicated in Table 19. Alternatively, cold worked products can be ordered according to their 0,2 %-proof strength as given in Tables 18 and 20. NOTE Austenitic steels are insensitive to brittle fracture in the solution annealed condition. As they do not have a pronounced transition temperature, which is characteristic of other steels, they are also useful for application at cryogenic temperatures. 6.5.2 The values in Tables 12 to 16 apply for the 0,2 %- and 1 %-proof strength at elevated temperatures. 6.6 Surface quality Slight surface imperfections, inherent in the rolling process, are permitted. SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 9 When products are delivered in coil form, the degree and extent of such imperfections may be expected to be greater, due to the impractibility of removing short lengths of coil. For hot-rolled quarto-plates (symbol P in Tables 7 to 11), the requirements in EN 10163-2, class A2, apply unless otherwise agreed. For other products, where necessary, more precise requirements on surface quality may be agreed at the time of enquiry and order. Products delivered with hot-rolled or cold-rolled finishes (see Table 6) shall, unless otherwise agreed, be supplied with only one surface inspected to the required finish (the prime surface). In such instances, the manufacturer should indicate the prime surface, by marking the material or the packaging, or by some other agreed method. The default method is to mark the prime surface, and to make this surface the top surface of plates, sheets and cut lengths, or the outside surface of coiled products. 6.7 Internal soundness The products shall be free of internal defects which would exclude them from being used for their usual purpose. Ultrasonic testing of austenitic and austenitic-ferritic stainless steel flat products ≥ 6 mm may be agreed at the time of enquiry and order in accordance with EN 10307. 6.8 Formability at room temperature Cold formability may be verified by elongation in the tensile test. 6.9 Dimensions and tolerances on dimensions and shape The dimensions and the tolerances on dimensions and shape are to be agreed at the time of enquiry and order, as far as possible with reference to the dimensional standards listed in Annex B. EN ISO 18286 shall normally only be applied for product form P (individually rolled plates, “quarto plates”) and not for product form H (continuously rolled strip and plate), for which EN ISO 9444-2 is to be applied. When applying EN ISO 18286, tolerances on width and length class A shall apply, unless specifically agreed otherwise at the time of enquiry and order. 6.10 Calculation of mass and tolerances on mass 6.10.1 When calculating the nominal mass from the nominal dimensions the values given in EN 10088-1 shall be used as a basis for the density of the steel concerned. 6.10.2 If the tolerances on mass are not specified in the dimensional standard listed in Annex B, they may be agreed at the time of enquiry and order. 7 Inspection and testing 7.1 General The appropriate process control, inspection and testing shall be carried out to ensure that the product complies with the requirements of the order. This includes the following: — suitable frequency of verification of the dimensions of the products; — adequate intensity of visual examination of the surface quality of the products; — appropriate frequency and type of test to ensure that the correct grade of steel is used. SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 10 The nature and frequency of these verifications, examinations and tests is determined in the light of the degree of consistency that has been determined by the evidence of the quality system. In view of this, verifications by specific tests for these requirements are not necessary unless otherwise agreed. 7.2 Agreement on tests and inspection documents 7.2.1 Products complying with this European Standard shall be ordered and delivered with one of the inspection documents as specified in EN 10204. The type of document shall be agreed upon at the time of enquiry and order. If the order does not contain any specification of this type, a test report 2.2 shall be issued. 7.2.2 If it is agreed to issue a test report 2.2 in accordance with EN 10204 it shall indicate the following information: a) information groups A, B and Z of EN 10168; b) results of the cast analysis in accordance with the code numbers C71 to C92 in EN 10168. 7.2.3 If the issuing of an inspection certificate 3.1 or 3.2 according to EN 10204 has been agreed, specific inspections according to 7.3 are to be carried out and the following information shall be given in the inspection document with the code numbers and details required by EN 10168: a) under 7.2.2 a); b) under 7.2.2 b); c) results of the mandatory tests marked in Table 21, second column, by “m”; d) results of any optional tests or inspections agreed at the time of enquiry and order. 7.3 Specific inspection and testing 7.3.1 Extent of testing The tests to be carried out, either mandatorily (m) or by agreement (o) and the composition and size of the test units, and the number of sample products, samples and test pieces to be taken are given in Table 21. 7.3.2 Selection and preparation of samples and test pieces 7.3.2.1 Sampling and sample preparation shall be in accordance with the requirements of EN ISO 14284 and EN ISO 377. In addition, the stipulations in 7.3.2.2 apply for the mechanical tests. 7.3.2.2 The test samples for the tensile test shall be taken in accordance with Figure 1 in such a way that they are located halfway between the centre and a longitudinal edge. If it has been agreed that impact tests shall be carried out, the test samples shall be taken from the same location. The samples shall be taken from products in the delivery condition. If agreed, the samples may be taken before flattening. For samples to be given a simulated heat treatment the conditions for annealing, hardening and tempering shall be agreed. 7.3.2.3 Samples for the hardness test and for the resistance to intergranular corrosion test, where requested, shall be taken from the same locations as those for the mechanical tests. For direction of bending the test piece in the resistance to intergranular corrosion test, see Figure 2. 7.4 Test methods SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 11 7.4.1 The chemical analysis shall be carried out using appropriate European Standards. The choice of a suitable physical or chemical analytical method for the analysis shall be at the discretion of the manufacturer. The manufacturer shall declare the test method used if required. NOTE The list of available European Standards on chemical analysis is given in CEN/TR 10261. 7.4.2 The tensile test at room temperature shall be carried out in accordance with EN ISO 6892-1 taking into account the additional or deviating conditions specified in Figure 1, footnote a. The tensile strength, elongation after fracture and the 0,2 % proof strength shall be determined. In addition for austenitic steels only, the 1 %-proof strength shall be determined. 7.4.3 If a tensile test at elevated temperature has been ordered, this shall be carried out in accordance with EN ISO 6892-2. If the proof strength is to be verified, the 0,2 %-proof strength shall be determined, for ferritic, martensitic, precipitation hardening and austenitic-ferritic steels. In the case of austenitic steels, the 0,2 %- and the 1 %-proof strength shall be determined. 7.4.4 If an impact test has been ordered, it shall be carried out in accordance with EN ISO 148-1 on test pieces with a V-notch. The impact test shall be performed according to EN ISO 148-1 with a striker radius of 2 mm (KV2). The average obtained from three test pieces is considered to be the test result (see also EN 10021). 7.4.5 The Brinell hardness test shall be carried out in accordance with EN ISO 6506-1, the Rockwell hardness test in accordance with EN ISO 6508-1, and the Vickers hardness test in accordance with EN ISO 6507-1. 7.4.6 The resistance to intergranular corrosion shall be tested in accordance with EN ISO 3651-2. 7.4.7 Dimensions and dimensional tolerances of the products shall be tested in accordance with the requirements of the relevant dimensional standards, where available. 7.5 Retests See EN 10021. 8 Marking 8.1 Unless otherwise agreed in the order, with the exception mentioned in 8.4, each product shall be marked with the information given in Table 22. 8.2 Unless otherwise agreed the method of marking and the material of marking in accordance to 8.1 shall be at the option of the manufacturer. Its quality shall be such that it shall be durable for at least one year in unheated storage under cover. Corrosion resistance of the product shall not be impaired by the marking. 8.3 One surface of the product shall be marked. This will normally be the prime surface of products, where only one surface is guaranteed to the required standard. 8.4 As an alternative, for items that are wrapped, bundled or boxed, or where the surface is ground or polished, the marking may be applied to the packaging, or to a tag securely attached to it. SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (E) 12 Table 1 — Chemical composition (cast analysis) of austenitic corrosion resisting steels Steel designation % by mass a Name Number C Si Mn P S Cr Mo Ni N Cu Others Standard grades X2CrNiN18–7 1.4318 0,030 1,00 2,00 0,045 0,015 16,5 to 18,5 - 6,0 to 8,0 0,10 to 0,20 - - X10CrNi18–8 1.4310 0,05 to 0,15 2,00 2,00 0,045 0,015 16,0 to 19,0 0,80 6,0 to 9,5 0,10 - - X2CrNi18–9 1.4307 0,030 1,00 2,00 0,045 0,015b 17,5 to 19,5 - 8,0 to 10,5 0,10 - - X8CrNiS18–9 1.4305 0,10 1,00 2,00 0,045 0,15 to 0,35 17,0 to 19,0 - 8,0 to 10,0 0,10 1,00 - X2CrNiN18–10 1.4311 0,030 1,00 2,00 0,045 0,015b 17,5 to 19,5 - 8,5 to 11,5 0,12 to 0,22 - - X5CrNi18–10 1.4301 0,07 1,00 2,00 0,045 0,0

...

2003-01.Slovenski inštitut za standardizacijo. Razmnoževanje celote ali delov tega standarda ni dovoljeno.Nichtrostende Stähle - Teil 2: Technische Lieferbedingungen für Blech und Band aus korrosionsbeständigen Stählen für allgemeine VerwendungAciers inoxydables - Partie 2: Conditions techniques de livraison des tôles et bandes en acier de résistance à la corrosion pour usage généralStainless steels - Part 2: Technical delivery conditions for sheet/plate and strip of corrosion resisting steels for general purposes77.140.50SROL]GHONLFlat steel products and semi-products77.140.20Visokokakovostna jeklaStainless steelsICS:Ta slovenski standard je istoveten z:EN 10088-2:2014SIST EN 10088-2:2015en,fr,de01-januar-2015SIST EN 10088-2:2015SLOVENSKI

STANDARDSIST EN 10088-2:20051DGRPHãþD
SIST EN 10088-2:2015
EUROPÄISCHE NORM EUROPEAN STANDARD NORME EUROPÉENNE
EN 10088-2
Oktober 2014 ICS 77.140.20; 77.140.50 Ersatz für EN 10088-2:2005Deutsche Fassung

Nichtrostende Stähle - Teil 2: Technische Lieferbedingungen für Blech und Band aus korrosionsbeständigen Stählen für allgemeine Verwendung

Stainless steels - Part 2: Technical delivery conditions for sheet/plate and strip of corrosion resisting steels for general purposes

Aciers inoxydables - Partie 2: Conditions techniques de livraison des tôles et bandes en acier de résistance à la corrosion pour usage général Diese Europäische Norm wurde vom CEN am 9. August 2014 angenommen.

Die CEN-Mitglieder sind gehalten, die CEN/CENELEC-Geschäftsordnung zu erfüllen, in der die Bedingungen festgelegt sind, unter denen dieser Europäischen Norm ohne jede Änderung der Status einer nationalen Norm zu geben ist. Auf dem letzten Stand befindliche Listen dieser nationalen Normen mit ihren bibliographischen Angaben sind beim Management-Zentrum des CEN-CENELEC oder bei jedem CEN-Mitglied auf Anfrage erhältlich.

Diese Europäische Norm besteht in drei offiziellen Fassungen (Deutsch, Englisch, Französisch). Eine Fassung in einer anderen Sprache, die von einem CEN-Mitglied in eigener Verantwortung durch Übersetzung in seine Landessprache gemacht und dem Management-Zentrum mitgeteilt worden ist, hat den gleichen Status wie die offiziellen Fassungen.

CEN-Mitglieder sind die nationalen Normungsinstitute von Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, der Slowakei, Slowenien, Spanien, der Tschechischen Republik, der Türkei, Ungarn, dem Vereinigten Königreich und Zypern.

EUROPÄISCHES KOMITEE FÜR NORMUNG EUROPEAN COMMITTEE FOR STANDARDIZATION
COMITÉ EUROPÉEN DE NORMALISATION
CEN-CENELEC Management-Zentrum:
Avenue Marnix 17,

B-1000 Brüssel © 2014 CEN Alle Rechte der Verwertung, gleich in welcher Form und in welchem Verfahren, sind weltweit den nationalen Mitgliedern von CEN vorbehalten.Ref. Nr. EN 10088-2:2014 DSIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (D) 2 Inhalt

Seite Vorwort ................................................................................................................................................................3 Einleitung .............................................................................................................................................................4 1 Anwendungsbereich .............................................................................................................................5 2 Normative Verweisungen ......................................................................................................................5 3 Begriffe ...................................................................................................................................................6 4 Bezeichnung und Bestellung ...............................................................................................................6 4.1 Bezeichnung der Stahlsorten ...............................................................................................................6 4.2 Bestellbezeichnungen ...........................................................................................................................6 5 Sorteneinteilung .....................................................................................................................................7 6 Anforderungen .......................................................................................................................................8 6.1 Erschmelzungsverfahren ......................................................................................................................8 6.2 Lieferzustand ..........................................................................................................................................8 6.3 Chemische Zusammensetzung ............................................................................................................8 6.4 Korrosionschemische Eigenschaften .................................................................................................8 6.5 Mechanische Eigenschaften .................................................................................................................8 6.6 Oberflächenbeschaffenheit ..................................................................................................................8 6.7 Innere Beschaffenheit ...........................................................................................................................9 6.8 Umformbarkeit bei Raumtemperatur ...................................................................................................9 6.9 Maße, Grenzabmaße und Formtoleranzen ..........................................................................................9 6.10 Masseberechnung und zulässige Masseabweichungen ...................................................................9 7 Prüfung ...................................................................................................................................................9 7.1 Allgemeines ............................................................................................................................................9 7.2 Vereinbarungen zu Prüfungen und Prüfbescheinigungen ............................................................. 10 7.3 Spezifische Prüfungen ....................................................................................................................... 10 7.4 Prüfverfahren ...................................................................................................................................... 11 7.5 Wiederholungsprüfungen .................................................................................................................. 11 8 Kennzeichnung ................................................................................................................................... 11 Anhang A (informativ)

Hinweise für die weitere Behandlung (einschließlich Wärmebehandlung) bei der Herstellung ............................................................................................................................. 41 Anhang B (informativ)

Anwendbare Maßnormen .......................................................................................... 47 Literaturhinweise ............................................................................................................................................. 48

SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (D) 3 Vorwort Dieses Dokument (EN 10088-2:2014) wurde vom Technischen Komitee ECISS/TC 105 „Für eine Wärmebehandlung bestimmte Stähle, legierte Stähle, Automatenstähle und nichtrostende Stähle“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Diese Europäische Norm muss den Status einer nationalen Norm erhalten, entweder durch Veröffentlichung eines identischen Textes oder durch Anerkennung bis April 2015, und etwaige entgegenstehende nationale Normen müssen bis April 2015 zurückgezogen werden. Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, dass einige Elemente dieses Dokuments Patentrechte berühren können, ohne dass diese vorstehend identifiziert wurden. CEN [und/oder CENELEC] sind nicht dafür

Dieses Dokument ersetzt EN 10088-2:2005. Dieses Dokument weicht von der Ausgabe 2005 in folgenden Punkten wesentlich ab:

a) Hinzufügung der austenitischen Stahlsorten 1.4618, 1.4376, 1.4640, 1.4646, Hinzufügung der austenitisch-ferritischen (Duplex) Stahlsorten 1.4162, 1.4662, 1.4482, 1.4062,

Hinzufügung der ferritischen Stahlsorten 1.4600, 1.4607, 1.4611, 1.4613, 1.4630, 1.4634;

b) Die chemische Zusammensetzung der folgenden Stahlsorten wurde geändert: austenitische Stahlsorten 1.4371, 1.4597, austenitisch-ferritische Stahlsorte 1.4362; c) Als übliche Prüfbescheinigung wurde das Werkszeugnis 2.2 nach EN 10204 festgelegt; d) Erzeugnisse, in der Ausführungsart warm- oder kaltgewalzt werden mit einer „primären“ Oberfläche ausgeliefert; e) Für kaltgewalzte Erzeugnisse wurde eine neue Ausführungsart (2A) für ferritische nichtrostende Stahlsorten eingeführt, welche “blankgebeizt und nachgewalzt“ wurden; f) Die mechanischen Werte wurden für die austenitische Stahlsorte 1.4372, für die ferritische Stahlsorte 1.4016 und für die martensitische Stahlsorte 1.4034 geändert. EN 10088, unter dem Titel „Nichtrostende Stähle“ besteht aus den folgenden Teilen:  Teil 1: Verzeichnis der nichtrostenden Stähle (einschließlich einer Tabelle mit Europäischen Normen in denen diese Stähle näher spezifiziert sind, siehe Anhang B),  Teil 2: Technische Lieferbedingungen für Blech und Band aus korrosionsbeständigen Stählen für allgemeine Verwendung,  Teil 3: Technische Lieferbedingungen für Halbzeug, Stäbe, Walzdraht, gezogenen Draht, Profile und Blankstahlerzeugnisse aus korrosionsbeständigen Stählen für allgemeine Verwendung

 Teil 4: Technische Lieferbedingungen für Blech und Band aus korrosionsbeständigen Stählen für das Bauwesen  Teil 5: Technische Lieferbedingungen für Stäbe, Walzdraht, gezogenen Draht, Profile und Blankstahlerzeugnisse aus korrosionsbeständigen Stählen für das Bauwesen Entsprechend der CEN-CENELEC-Geschäftsordnung sind die nationalen Normungsinstitute der folgenden Länder gehalten, diese Europäische Norm zu übernehmen: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, die SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (D) 4 ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern. Einleitung Das Europäische Komitee für Normung (CEN) weist darauf hin, dass die Übereinstimmung mit diesem Dokument die Verwendung von Patenten hinsichtlich sieben Stahlsorten bedeuten kann. CEN nimmt keine Stellung zur Rechtmäßigkeit, zur Gültigkeit und zum Anwendungsbereich dieser Patentrechte.

Der Halter dieser Patentrechte hat CEN zugesichert, dass er bereit ist, über Lizenzen zu vernünftigen und nicht diskriminierenden Geschäftsbedingungen mit Antragstellern in der ganzen Welt zu verhandeln. In diesem Zusammenhang ist die Erklärung des Halters dieser Patentrecht bei CEN registriert. Informationen sind erhältlich: Grade 1.4162, 1.4662 Outokumpu Stainless AB SE-77480 Avesta, Sweden Grade 1.4062,

Ugitech F-73403 Ugine Cedex, France Grade 1.4062 Industeel F-71200 Creusot, 56 Rue Clemenceau, France Grade 1.4646, 1.4611, 1.4613 Acciai Speciali Terni I-05100 Terni, Italy

SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (D) 5 1 Anwendungsbereich Diese Europäische Norm enthält die technischen Lieferbedingungen für warm- oder kaltgewalztes Blech und Band aus Standardgüten und Sondergüten korrosionsbeständiger nichtrostender Stähle für allgemeine Verwendung. ANMERKUNG Allgemeine Verwendung schließt die Verwendung von nichtrostenden Stählen in Berührung mit Lebensmitteln ein. Zusätzlich zu den Angaben dieser Europäischen Norm gelten, sofern in dieser Europäischen Norm nichts anderes festgelegt ist, die in EN 10021 festgelegten allgemeinen technischen Lieferbedingungen. Diese Europäische Norm gilt nicht für die durch Weiterverarbeitung der oben genannten Erzeugnisformen hergestellten Teile mit fertigungsbedingt abweichenden Gütemerkmalen. 2 Normative Verweisungen Die folgenden Dokumente, die in diesem Dokument teilweise oder als Ganzes zitiert werden, sind für die Anwendung dieses Dokuments erforderlich. Bei datierten Verweisungen gilt nur die in Bezug genommene Ausgabe. Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte Ausgabe des in Bezug genommenen Dokuments (einschließlich aller Änderungen).

EN 10021, Allgemeine technische Lieferbedingungen für Stahl und Stahlerzeugnisse EN 10027-1, Bezeichnungssysteme für Stähle — Teil 1: Kurznamen, Hauptsymbole EN 10027-2, Bezeichnungssysteme für Stähle — Teil 2: Nummernsystem EN 10052:1993, Begriffe der Wärmebehandlung von Eisenwerkstoffen EN 10079:2007, Begriffsbestimmungen für Stahlerzeugnisse EN 10088-1:2014, Nichtrostende Stähle — Teil 1: Verzeichnis der nichtrostenden Stähle EN 10163-2, Delivery requirements for surface condition of hot rolled steel plates, wide flats and sections — Part 2: Plate and wide flats EN 10168, Stahlerzeugnisse — Prüfbescheinigungen — Liste und Beschreibung der Angaben EN 10204, Metallische Erzeugnisse — Arten von Prüfbescheinigungen EN 10307, Zerstörungsfreie Prüfung — Ultraschallprüfung von Flacherzeugnissen aus austenitischem und austenitisch-ferritischem nichtrostendem Stahl ab 6 mm Dicke (Refexionsverfahren) EN ISO 148-1, Metallische Werkstoffe — Kerbschlagbiegeversuch nach Charpy — Teil 1: Prüfverfahren (ISO 148-1) EN ISO 377, Stahl und Stahlerzeugnisse — Lage und Vorbereitung von Probenabschnitten und Proben für mechanische Prüfungen (ISO 377) EN ISO 3651-2, Ermittlung der Beständigkeit nichtrostender Stähle gegen interkristalline Korrosion — Teil 2: Nichtrostende austenitische und ferritisch-austenitische (Duplex)-Stähle; Korrosionsversuch in schwefelsäure-haltigen Medien (ISO 3651-2)

EN ISO 6506-1, Metallische Werkstoffe — Härteprüfung nach Brinell — Teil 1: Prüfverfahren (ISO 6506-1) EN ISO 6507-1, Metallische Werkstoffe — Härteprüfung nach Vickers — Teil 1: Prüfverfahren (ISO 6507-1) EN ISO 6508-1, Metallische Werkstoffe — Härteprüfung nach Rockwell — Teil 1: Prüfverfahren (Skalen A, B, C, D, E, F, G, H, K, N, T) (ISO 6508-1) SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (D) 6 EN ISO 6892-1, Metallische Werkstoffe — Zugversuch — Teil 1: Prüfverfahren bei Raumtemperatur (ISO 6892-1) EN ISO 6892-2, Metallische Werkstoffe — Zugversuch — Teil 2: Prüfverfahren bei erhöhter Temperatur (ISO 6892-2) EN ISO 14284, Stahl und Eisen — Entnahme und Vorbereitung von Proben für die Bestimmung der chemischen Zusammensetzung (ISO 14284) 3 Begriffe Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die in EN 10052:1993 angegebenen Begriffe für die Wärmebehandlungsarten und die in EN 10079:2007 angegebenen Begriffe für die Erzeugnisformen und die folgenden Begriffe. 3.1 nichtrostende Stähle nichtrostende Stähle enthalten mindestens 10,5 % Chrom und höchstens 1,2 % Kohlenstoff [QUELLE: siehe EN 10020:2000, Definition 3.2.2]

ANMERKUNG 1 zum Begriff

Sie werden nach ihren wesentlichen Eigenschaften weiter unterteilt in korrosionsbeständige, hitzebeständige und warmfeste Stähle ANMERKUNG 2 zum Begriff

Ein Stahl in Tabelle 7 der EN 10088-1:2014 und fünf in Tabelle 9 der EN 10088-1:2014 enthalten weniger Chrom als für nichtrostende Stähle definiert. Sie wurden aber dennoch bei den hitzebeständigen und warmfesten Stählen aufgeführt, weil sie Teil dieser beiden Stahlgruppen sind. 3.2 korrosionsbeständige Stähle Stähle mit mindestens 10,5 % Cr und höchstens 1,20 % C, falls ihre Korrosionsbeständigkeit von höchster Wichtigkeit ist 3.3 allgemeine Verwendung Verwendungen außer den in den Literaturhinweisen erwähnten besonderen Verwendungen 3.4 Standardgüten Sorten mit einer guten Verfügbarkeit und einem weiten Anwendungsbereich 3.5 Sondergüten Sorten für eine besondere Anwendung und/oder mit begrenzter Verfügbarkeit 4 Bezeichnung und Bestellung 4.1 Bezeichnung der Stahlsorten Die Kurznamen und Werkstoffnummern (siehe Tabellen 1 bis 4) wurden nach EN 10027-1 und EN 10027-2 gebildet. 4.2 Bestellbezeichnungen Die vollständige Bezeichnung für die Bestellung eines Erzeugnisses nach diesem Dokument muss folgende Angaben enthalten:  die verlangte Menge; SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (D) 7  die Erzeugnisform (z. B. Band oder Blech);  soweit eine geeignete Maßnorm vorhanden ist (siehe Anhang B) die Nummer der Norm und die ausgewählten Anforderungen;  falls keine Maßnorm vorhanden ist, die Nennmaße und die verlangten Grenzabmaße;  die Art des Werkstoffs (Stahl);  die Nummer dieses Dokumentes;  Kurzname oder Werkstoffnummer;  falls für den betreffenden Stahl in der Tabelle für die mechanischen Eigenschaften mehr als ein Behandlungszustand enthalten ist, das Kurzzeichen für die verlangte Wärmebehandlung oder den verlangten Kaltverfestigungszustand;  die verlangte Ausführungsart (siehe Kurzzeichen in Tabelle 6);  falls eine Überprüfung der inneren Beschaffenheit verlangt wird, müssen Flacherzeugnisse mit Dicken ≥ 6 mm gemäß EN 10307 geprüft werden;  jede zusätzliche optionale Prüfung (siehe 7.2.3.d);  Bezeichnung für ein Werkszeugnis 2.2 oder falls verlangt eine andere Prüfbescheinigung nach EN 10204 (siehe 7.2.1). BEISPIEL 10 Bleche entsprechend EN ISO 18286 mit den Nennmaßen Dicke = 8 mm, Breite = 2 000 mm, Länge = 5 000 mm; Grenzabmaße der

Breite und Länge Klasse B, Ebenheitstoleranzen der Klasse N aus einer Stahlsorte nach EN 10088-2 mit dem Kurznamen X5CrNi18-10 und der Werkstoffnummer 1.4301 in Ausführungsart 1D (siehe Tabelle 6), Prüfbescheinigung 3.1 nach EN 10204: 10 Bleche EN ISO 18286 – 8 x 2 000 x 5 000 B Stahl EN 10088-2 – X5CrNi18-10+1D Prüfbescheinigung 3.1 oder 10 Bleche EN ISO 18286 – 8 x 2 000 x 5 000 B Stahl EN 10088-2 – 1.4301+1D Prüfbescheinigung 3.1 5 Sorteneinteilung Die in diesem Dokument enthaltenen Stähle sind nach ihrem Gefüge eingeteilt in  austenitische Stähle,  austenitisch-ferritische Stähle,  ferritische Stähle,  martensitische Stähle,  ausscheidungshärtende Stähle. Siehe ebenfalls Anhang C zu EN 10088-1:2014. SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (D) 8 6 Anforderungen 6.1 Erschmelzungsverfahren Das Erschmelzungsverfahren der Stähle für Erzeugnisse nach diesem Dokument bleibt dem Hersteller überlassen, sofern bei der Anfrage und Erstellung kein bestimmtes Verfahren vereinbart wurde. 6.2 Lieferzustand Die Erzeugnisse sind – durch Bezugnahme auf die in Tabelle 6 angegebene Ausführungsart und, wenn es verschiedene Alternativen gibt, auf die in den Tabellen 7 bis 11, 17 und 18 angegebenen Behandlungszu-stände – in dem bei der Anfrage und Bestellung vereinbarten Zustand zu liefern (siehe auch Anhang A). 6.3 Chemische Zusammensetzung 6.3.1 Für die chemische Zusammensetzung nach der Schmelzenanalyse gelten die Angaben in den Tabellen 1 bis 4. 6.3.2 Die Stückanalyse darf von den in den Tabellen 1 bis 4 angegebenen Grenzwerten der Schmelzenanalyse um die in Tabelle 5 aufgeführten Werte abweichen. 6.4 Korrosionschemische Eigenschaften Für die in EN ISO 3651-2 definierte Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion gelten für ferritische, austenitische und austenitsch-ferritsche Stähle die Angaben in den Tabellen 7, 8 und 9. ANMERKUNG 1 EN ISO 3651-2 ist nicht anwendbar auf die Prüfung martensitischer und ausscheidungshärtender Stähle ANMERKUNG 2 Das Verhalten der nichtrostenden Stähle gegen Korrosion hängt stark von der Art der Umgebung ab und kann daher nicht immer eindeutig durch Versuche im Laboratorium gekennzeichnet werden. Es empfiehlt sich daher, auf vorliegende Erfahrungen bei der Verwendung der Stähle zurückzugreifen. 6.5 Mechanische Eigenschaften 6.5.1 Für die mechanischen Eigenschaften bei Raumtemperatur gelten die Angaben in den Tabellen 7 bis 11 für den jeweils festgelegten Wärmebehandlungszustand. Die Angaben gelten nicht für den Ausführungs-zustand 1U (warmgewalzt, nicht wärmebehandelt, nicht entzundert). Wenn, nach Vereinbarung bei der Bestellung die Erzeugnisse nicht im wärmebehandelten Zustand zu liefern sind, müssen bei sachgemäßer Wärmebehandlung (simulierende Wärmebehandlung) an Referenzproben die mechanischen Eigenschaften nach den Tabellen 7, 8, 9, 10 und 11 erreichbar sein. Für kaltumgeformte Erzeugnisse gelten die Zugfestigkeitsstufen bei Raumtemperatur entsprechend Tabelle 17. Die verfügbaren Zugfestigkeitsstufen im kaltumgeformten Zustand sind in Tabelle 19 angegeben. Ferner können kaltumgeformte Erzeugnisse nach ihrer 0,2 %-Dehngrenze entsprechend den Tabellen 18 und 20 bestellt werden. ANMERKUNG Austenitische Stähle sind im lösungsgeglühten Zustand sprödbruchunempfindlich. Da sie keine ausge-prägte Übergangstemperatur aufweisen, was für andere Stähle charakteristisch ist, sind sie auch für die Verwendung bei tiefen Temperaturen geeignet. 6.5.2 Für die 0,2 %- und 1 %-Dehngrenze bei erhöhten Temperaturen gelten die Werte nach den Tabellen 12 bis 16. 6.6 Oberflächenbeschaffenheit Geringfügige, durch den Produktionsprozess bedingte Unvollkommenheiten der Oberfläche sind zulässig. SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (D) 9 Wenn Erzeugnisse in Coilform geliefert werden, ist ein größeres Ausmaß an solchen Unvollkommenheiten zu erwarten, da das Entfernen kurzer Coillängen undurchführbar ist. Für warmgewalzte Quartobleche (Kurzzeichen P in den Tabellen 7 bis 11) gelten, falls nicht anders vereinbart, die Festlegungen der Klasse A2 nach EN 10163-2. Für andere Erzeugnisse können, wenn erforderlich, genauere Anforderungen an die Oberflächenbeschaffenheit bei der Anfrage und Bestellung vereinbart werden. Erzeugnisse mit warm- oder kaltgewalzter Oberflächenausführung (siehe Tabelle 6), müssen, falls nicht anders vereinbart, mit nur einer geprüften Oberfläche in Hinblick auf die bestellte Oberflächenausführung (primäre Oberfläche) ausgeliefert werden. In diesen Fällen sollte der Hersteller die primäre Oberfläche entweder durch Markieren des Stahls oder der Verpackung oder durch ein anderes vereinbartes Verfahren kennzeichnen. Üblicherweise markiert man die primäre Oberfläche und macht diese Oberfläche zur vorderen Seite von Blechen und abgelängten Bändern oder zur Außenseite bei Banderzeugnissen. 6.7 Innere Beschaffenheit Die Erzeugnisse müssen frei von solchen inneren Fehlern sein, die für eine übliche Verwendung nicht zu-lässig wären. Ultraschallprüfungen an austenitischen und austenitisch-ferritischen nichtrostenden Flacher-zeugnissen ≥ 6 mm können bei der Anfrage und Bestellung gemäß EN 10307 vereinbart werden. 6.8 Umformbarkeit bei Raumtemperatur Die Kaltumformbarkeit kann durch die Dehnung im Zugversuch überprüft werden. 6.9 Maße, Grenzabmaße und Formtoleranzen Die Maße, Grenzabmaße und Formtoleranzen sind, möglichst unter Bezugnahme auf die in Anhang B angegebenen Maßnormen, bei der Anfrage und Bestellung zu vereinbaren. EN ISO 18286 ist üblicherweise nur für Erzeugnisform P (einzeln gewalzte Bleche, „Quartobleche“) anzuwenden und nicht für die Erzeugnisform H (kontinuierlich gewalztes Band und Blech), wofür EN ISO 9444-2 anzuwenden ist. Bei Bezugnahme auf EN ISO 18286 gelten für die Grenzabmaße der Breite und Länge die Klasse A, falls bei der Anfrage und Bestellung nichts anderes vereinbart wurde. 6.10 Masseberechnung und zulässige Masseabweichungen 6.10.1 Bei Berechnung der Nennmasse aus den Nennmaßen sind für die Dichte des betreffenden Stahles die Werte nach EN 10088-1 zugrunde zu legen. 6.10.2 Die zulässigen Masseabweichungen können bei der Anfrage und Bestellung vereinbart werden, wenn sie in den in Anhang B aufgeführten Maßnormen nicht festgelegt sind. 7 Prüfung 7.1 Allgemeines Geeignete Verfahrenskontrollen und Prüfungen sind durchzuführen, um sich zu vergewissern, dass das Erzeugnis den Bestellanforderungen entspricht. Dies schließt Folgendes ein:  Nachweis der Erzeugnisabmessungen in geeignetem Umfang;  Sichtprüfung der Oberflächenbeschaffenheit der Erzeugnisse in angemessener Weise;  Prüfung geeigneter Häufigkeit und Art, um sicherzustellen, dass die richtige Stahlsorte verwendet wird. Art und Umfang dieser Nachweise, Untersuchungen und Prüfungen wird bestimmt unter Berücksichtigung des Grades der Übereinstimmung, der beim Nachweis des Qualitätssicherungssystems ermittelt wurde. In Anbetracht dessen ist ein Nachweis dieser Anforderungen durch spezifische Prüfungen, falls nicht anders vereinbart, nicht erforderlich. SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (D) 10 7.2 Vereinbarungen zu Prüfungen und Prüfbescheinigungen 7.2.1 Erzeugnisse nach dieser Europäischen Norm sind zu bestellen und zu liefern mit einer Prüfbe-scheinigung nach EN 10204. Die Art der Prüfbescheinigung ist bei der Anfrage und Bestellung zu verein-baren. Falls die Bestellung keine derartige Festlegung enthält, wird ein Werkszeugnis 2.2 ausgestellt. 7.2.2 Falls die Ausstellung eines Werkzeugnisses 2.2 nach EN 10204 vereinbart wurde, muss dieses die folgenden Angaben enthalten: a) Die Angabenblöcke A, B und Z nach EN 10168; b) Die Ergebnisse der Schmelzenanalyse entsprechend den Feldern C71 bis C92 nach EN 10168; 7.2.3 Falls die Ausstellung eines Abnahmeprüfzeugnisses 3.1 oder 3.2 nach EN 10204 vereinbart wurde, sind spezifische Prüfungen nach 7.3 durchzuführen und die Prüfbescheinigung muss mit den nach EN 10168 verlangten Feldern und Einzelheiten folgende Angaben enthalten: a) wie unter 7.2.2 a); b) wie unter 7.2.2 b); c) die Ergebnisse der entsprechend Tabelle 21 verbindlich durchzuführenden Prüfungen (in der zweiten Spalte durch „m“ gekennzeichnet); d) die Ergebnisse aller bei der Anfrage und Bestellung vereinbarten weiteren Prüfungen. 7.3 Spezifische Prüfungen 7.3.1 Prüfumfang Die entweder verbindlich (m) oder nach Vereinbarung (o) durchzuführenden Prüfungen sowie die Zusammen-setzung und Größe der Prüfeinheiten und die Anzahl der zu entnehmenden Probestücke, Probenabschnitte und Proben sind in Tabelle 21 aufgeführt. 7.3.2 Probenahme und Probenvorbereitung 7.3.2.1 Bei der Probenahme und Probenvorbereitung sind die Festlegungen in EN ISO 14284 und EN ISO 377 zu beachten. Für die mechanischen Prüfungen gelten außerdem die Angaben in 7.3.2.2 7.3.2.2 Die Proben für den Zugversuch sind nach Bild 1 so zu entnehmen, dass die im halben Abstand zwischen Längskante und Mittellinie liegen. Wurde die Durchführung von Kerbschlagbiegeversuchen vereinbart, sind die Proben an der gleichen Stelle zu entnehmen. Die Probenabschnitte sind den Erzeugnissen im Lieferzustand zu entnehmen. Auf Vereinbarung können die Probenabschnitte vor dem Richten entnommen werden. Für simulierend wärmezubehandelnde Probenabschnitte sind die Temperaturen für das Glühen, Abschrecken und Anlassen zu vereinbaren. 7.3.2.3 Probenabschnitte für die Härteprüfung und die Prüfung auf Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion, wenn verlangt, sind an den gleichen Stellen wir die Proben für die mechanischen Prüfungen zu entnehmen. Wegen der Biegerichtung der Probe bei der Prüfung auf Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion, siehe Bild 2. SIST EN 10088-2:2015

EN 10088-2:2014 (D) 11 7.4 Prüfverfahren 7.4.1 Die chemische Analyse ist anhand geeigneter Europäischer Normen durchzuführen. Die Wahl des geeigneten physikalischen oder chemischen Analyseverfahrens bleibt dem Hersteller überlassen. Der Hersteller hat auf Anforderung die verwendete Analysemethode anzugeben. ANMERKUNG Eine Liste der verfügbaren Europäischen Normen für die chemischen Analysen ist in CEN/TR 10261 aufgeführt. 7.4.2 Der Zugversuch ist bei Raumtemperatur nach EN ISO 6892-1 durchzuführen, unter Berücksichtigung der in Fußnote a zu Bild 1 festgelegten zusätzlichen oder abweichenden Bedingungen. Zu ermitteln sind die Zugfestigkeit, die Bruchdehnung sowie die 0,2%-Dehngrenze. Zusätzlich ist nur bei den austenitischen Stählen die 1 %-Dehngrenze zu bestimmen. 7.4.3 Falls ein Zugversuch bei erhöhter Temperatur bestellt wurde, ist dieser nach EN ISO 6892-2 durchzuführen. Muss die Dehngrenze nachgewiesen werden, ist bei ferritischen, martensitischen, ausschei-dungshärtenden und austenitisch-ferritischen Stählen die 0,2 %-Dehngrenze zu ermitteln. Bei austenitischen Stählen sind die 0,2 %- und die 1 %-Dehngrenze zu ermitteln. 7.4.4 Wenn ein Kerbschlagbiegeversuch bestellt wurde, ist dieser nach EN ISO 148-1 an Spitzkerbproben auszuführen. Der Kerbschlagbiegeversuch nach EN ISO 148-1 ist mit einem Hammer von 2 mm Radius (KV2) durchzuführen. Als Versuchsergebnis ist das Mittel von 3 Proben zu werten (siehe auch EN 10021). 7.4.5 Die Härteprüfung nach Brinell ist nach EN ISO 6506-1 durchzuführen, die Härteprüfung nach Rockwell nach EN ISO 6508-1 und die Härteprüfung nach Vickers nach EN ISO 6507-1. 7.4.6 Die Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion ist nach EN ISO 3651-2 zu prüfen. 7.4.7 Maße und Grenzabmaße der Erzeugnisse sind nach den Festlegungen in den betreffenden Maßnormen, soweit vorhanden, zu prüfen. 7.5 Wiederholungsprüfungen Siehe EN 10021. 8 Kennzeichnung 8.1 Falls bei der Bestellung nicht anders vereinbart, ist mit der in 8.4 erwähnten Ausnahme, jedes Erzeugnis mit den in Tabelle 22 aufgeführten Angaben zu kennzeichnen. 8.2 Die Kennzeichnungsverfahren und das für die Kennzeichnung verwendete Material gemäß 8.1 bleiben, wenn nicht anders vereinbart, dem Hersteller überlassen. Die Kennzeichnung muss so beschaffen sein, dass sie bei unbeheizter Lagerung unter Abdeckung mindestens ein Jahr haltbar ist. Es ist Sorge zu tragen, dass die Korrosionsbeständigkeit des Erzeugnisses nicht durch das Kennzeichnungsverfahren beeinträchtigt wird. 8.3 Eine Erzeugnisseite ist zu kennzeichnen. Dies ist üblicherweise die primäre Oberfläche des Erzeugnisses, wenn nur für eine Oberfläche bestimmte Anfo

...

Questions, Comments and Discussion

Ask us and Technical Secretary will try to provide an answer. You can facilitate discussion about the standard in here.